Skip to content

Fit durch die Schwangerschaft

Dein Ratgeber rund um Sport und Fitness – für neun aktive Monate!

Logo Personal Training Zollernalb

FAQ – Eure Fragen zum Training

1. Ich habe schon lange keinen Sport mehr gemacht. Sind die Trainings trotzdem für mich geeignet?

Ja, selbstverständlich. In der Schwangerschaft selbst geht es nicht darum, Höchstleistungen zu vollbringen. Wir fokussieren uns daher auf sanfte Cardioeinheiten und die Kräftigung aller wichtigen Muskelpartien. Wer während des Trainings eine zusätzliche Pause braucht, darf sie sich jederzeit nehmen! Euer eigenes Wohlbefinden zählt in der Schwangerschaft ganz besonders.

 

2. Ab welcher Schwangerschaftswoche und bis zu welcher Schwangerschaftswoche kann ich teilnehmen?

Generell gilt: Solange ihr euch dabei wohlfühlt und es keine gegensätzlichen Indikationen von eurer Hebamme/eurem Frauenarzt gibt (Risikoschwangerschaft, vorzeitige Wehen etc.), könnt ihr am Training teilnehmen. Wir setzen in den Trainingseinheiten konsequent auf Low-Impact-Training, also sanfte Cardioeinheiten ohne Sprungbelastung, und vermeiden auch von Anfang an das isolierte, dynamische Training der geraden Bauchmuskulatur, so dass Schwangere jeden Trimesters gleichermaßen teilnehmen können. Seid ihr dennoch unsicher, fragt vorab euren Arzt, ob ein sanftes Trainingsprogramm für euch geeignet ist.

 

3. Wie oft in der Woche kann ich trainieren?

Das kommt darauf an, wie viele werdende Mamas sich für das Programm anmelden und welche zeitlichen Präferenzen sie fürs Training angegeben haben. Ihr findet etwas weiter unten auf der Seite eine Umfrage, in der ihr angegeben könnt, wie oft, zu welcher Tageszeit und an welchen Wochentagen euch das Training am besten passt. Daraus kann ich einen Plan erstellen und regelmäßig Veranstaltungstermine planen. Dabei gilt: Je größer die Nachfrage, desto größer das Angebot.

 

4. Wie erfahre ich, wann das nächste Training stattfindet?

Die Trainingstermine stelle ich rechtzeitig auf der Facebook-Seite online. WICHTIG: Bitte meldet euch verbindlich an, wenn ihr dabei sein wollt! Da ich viel Wert auf eine gute Trainingsvorbereitung lege und auch jedes Mal zum Studio fahren muss, lohnt sich eine Kursstunde nur ab mindestens 3 Teilnehmern! Sollte ich den Kurs mangels Beteiligung absagen müssen, schreibe ich euch direkt an.

 

5. Ich möchte gerne mal mitmachen und schauen, ob das Online-Training etwas für mich ist. Gibt es eine Möglichkeit, reinzuschnuppern?

Selbstverständlich. Der erste Schnuppertermin ist grundsätzlich kostenlos. Meldet euch per Messenger/Mail, wenn ihr mitmachen möchtet. Ihr erhaltet dann die Zugangsdaten bzw. alle wichtigen Infos. Möchtet ihr nach dem Schnuppertraining dabeibleiben, schreibt mich an: Ihr erhaltet dann die Infos zu den Kurspreisen und zur Bezahlung.

 

6. Muss ich jedes Mal dabei sein oder ist es egal, wann ich einsteige?

Die Kurse sind absichtlich als fortlaufende Kurse konzipiert, so dass der Einstieg jederzeit möglich ist. Für euch hat das den Vorteil, dass ihr nur dann für eine Kursstunde zahlt, wenn ihr auch dabei seid! Ich empfehle euch aber natürlich, regelmäßig teilzunehmen, damit ihr auch einen Trainingseffekt verbuchen könnt.

 

7. Ich finde das Training super und möchte dabeibleiben. Wie viel kostet es?

Toll, dass euch das Online-Training mit mir so gut gefallen hat, dass ihr euch fürs Weitermachen entschieden habt! Derzeit biete ich euch – der Kompaktheit wegen – 5er- oder 10er-Trainingseinheiten an, die ihr flexibel zu den angebotenen Kursterminen einlösen könnt. Die Online-Einheiten dauern je 45 Minuten. Eine 5er-Karte kostet 35,00 Euro, bei einer 10er-Karte seid ihr für 60 Euro dabei. Zahlungspflichtig ist jede teilnehmende Person. Schreibt mir am besten eine Mail, dann erfahrt ihr alles Weitere!

 

8. Was brauche ich für das Training? Reicht mir zu Hause überhaupt der Platz dafür?

Alles, was ihr braucht, ist eine Matte, ein Handtuch und ein Getränk – und natürlich ein Online-Zugang für Zoom. Reicht der Platz für die Matte, so reicht er auch für euer Training, denn mehr als die max. 1,50m x 2m brauchen wir nicht.

 

9. Warum ist das Training bei „Fit durch die Schwangerschaft“ by Personal Training Zollernalb besser als das Training mit einem anderen Online-Fitnessprogramm oder mit einer App?

Alleine im Wohnzimmer zu einer App oder vor dem Laptop zu trainieren, ist nicht jedermanns Sache. Euch fehlt eine Community aus Gleichgesinnten, mit denen ihr gemeinsam schwitzen könnt? Ihr braucht einen Beat, eine Musik, die euch mitnimmt? Eure Motivation ist dann am größten, wenn ihr das Training zu festen Zeiten in eurem Kalender einplanen könnt? Ihr habt Sorge, dass Übungen aus einer App oder einem Youtube-Channel nicht das Richtige für euch sein könnten, weil ihr während der Ausführung Schmerzen habt und euch Sorgen ums Baby macht? Wenn das alles zutrifft und ihr dann auch noch zu schätzen wisst, dass ich euch ganz persönlich durchs Training führen, euch motivieren kann, als Ansprechpartner bei Fragen zu Übungsvarianten und -ausführungen zur Verfügung stehe und individuell auf euch eingehen kann: dann seid ihr richtig bei mir, und genau das macht den Unterschied zu Sportapps oder On-Demand-Videos aus.

 

10. Was für eine Art Training bietet „Fit durch die Schwangerschaft“ by Personal Training Zollernalb an?

Mit den Online-Kursen setze ich komplett auf Bodyweight, also Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, für die ihr kein eigenes Equipment braucht! Ihr glaubt gar nicht, was man so alles damit erreichen kann und wie abwechslungsreich so eine Trainingsstunde ist! Als Sportlerin setze ich bereits seit mehr als 10 Jahren auf diese Art von Training und ehrlich: ich bin absolut begeistert von dem Konzept und seinen Erfolgen. Nicht nur, dass ich damit für mich die bisher besten Ergebnisse erzielt habe – ich habe auch nach jedem der vier Kinder wieder mein Sixpack erreicht (das ich vor Kindern übrigens nicht hatte, aber das als Fun Fact am Rande…). In den Online-Kursen ist es für mich wichtig, den Zugang zum Training für euch so leicht wie möglich zu machen, und dazu gehört, keine Barrieren wie den Kauf oder den Besitz von diversen Kleingeräten und Co. zu haben.

 

Na, überzeugt? Dann freue ich mich, bald von dir zu hören!

Sportliche Grüße, Denise

FAQ Sport mit Babybauch